So macht Handhygiene Spaß: Happy Hands Wettbewerb

 

Auch vor Beginn der Pandemie war Handhygiene einer der wesentlichen Schlüssel zur Unterbrechung von Infektionsketten. Die Notwendigkeit von Handhygiene im Unterricht zu thematisieren – das war das Ziel des Happy-Hands-Wettbewerbs, zu dem SC Johnson Professional® im Herbst 2019 alle Schulen in Deutschland aufgerufen hatte. Im April letzten Jahres hatte SC Johnson Professional® die Gewinner des Wettbewerbs veröffentlicht. Wegen der Corona-Pandemie konnte erst vor Kurzem die offizielle Übergabe der selbst designten Seifenspender stattfinden. Unter Einhaltung aller Corona-Hygienevorschriften nahmen die Gewinner und ihre Klassen die Preise entgegen.

Spenderübergabe Berufsschule Bocholt-West

In der Kategorie Sekundarstufe II erhielt Vivien H. vom Berufskolleg Bocholt-West den ersten Preis für das Motiv „Keine Chance den Keimen“.

 

21-06-01-SCJ-Spenderuebergabe-1.jpg

Den ersten Platz bei den Grundschülern belegte Moritz K. von der Konrad-Duden-Schule Wesel mit seinem „personifizierten Keim“.

Als Gewinn erhielten die beiden Schulen 100 Spender im Siegerdesign ihrer Schüler und ein zusätzliches Preisgeld von 500 Euro. Die beiden Nachwuchs-Designer Vivien H. und Moritz K. konnten zudem je einen Gutschein in Höhe von 200 Euro mit nach Hause nehmen.

Über 100 Schüler hatten ihre Seifenspender-Designs für den Wettbewerb eingereicht und rund 1.000 Menschen auf der Internetseite von SC Johnson Professional® für ihren Favoriten abgestimmt. Die Übergabe der Preise schließt die erfolgreiche Handhygiene-Aktion ab, bei der nicht nur der Wettbewerb ausgeschrieben wurde, sondern Schulen auch spannendes Unterrichtsmaterial zum Thema Handhygiene zur Verfügung gestellt bekamen. Schüler alle Altersklassen konnten darin anschaulich lernen, dass regelmäßiges, gründliches Händewaschen ein wirksamer Schutz vor Infektionen ist.